Noch Fragen? 

Hier gibt es Wissenswertes zum Thema Betreuungsschlüssel. Haben Sie eine Frage und keine Antwort? Melden Sie sich.

Wissenswertes zum Betreuungsschlüssel in Sachsen

§2SächsKitaG

Sächsischer Bildungsplan ist Grundlage für die pädagogische Arbeit in Kindertageseinrichtungen und im Gesetz veranker

Mit kontinuierlicher Umsetzung des Bildungsplanes und aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen (z.B. umfängliche Inklusionsprozesse) steigen auch die Anforderungen an das pädagogische Personal stetig an

Zur Bewältigung der Aufgaben benötigen päd.FK Vor-und Nachbereitungszeit

Erläuterung:

Drei Schwerpunkte: (zu jedem Punkt gehört eine gute Vorbereitung und ebenso eine Nachbereitung!)

Zusammenarbeit mit Eltern (Elterngespräche, Entwicklungsgespräche, Aushänge,   Fotodokumentationen usw.)

Dokumentation und individuelle Begleitung der Entwicklungsprozesse der Kinder (Beobachtungen, Protokolle, Portfolioarbeit, Dokumentationen von individuellen Lern- und Entw.-prozesse von Kindern, Aushänge für Kinder, Raumgestaltung, Material usw.)

Teamreflexion und Qualitätsentwicklung (Teamgespräche/Teamberatungen, Konzeptionstage, Konzeptionsarbeit, Arbeitseinsätze, Arbeitskreise, Qualitätsmanagement, Unterstützung und Förderung von Praktikanten, usw.)

+ Durchführung von täglichen anfallenden Arbeiten (wie Kinderakten, Verwaltungsarbeit, Anwesenheitslisten, Archivierung, Essenspläne usw.)

Fragen für die FAQ?

Senden Sie uns Ihre Fragen zur Personalsituation in Sächsischen KiTas und Krippen. Wir beantworten diese in unseren FAQs oder leiten Sie an unsere Sächsischen Landtagsabgeordneten weiter.